Wenn es eine zweite Chance gibt

Wenn es eine zweite Chance gibt

Es gibt die unterschiedlichsten Anlässe für berufliche Veränderungen. Wenn es den Betroffenen unverschuldet trifft, ist es meist keine leichte Aufgabe, sich neuen Herausforderungen zu stellen. Andreas Kreil war bis zur erfolgreichen Integration bei einem Kundenunternehmen als Zeitarbeitnehmer bei der GeAT AG, dem größten Thüringer Personaldienstleister - beschäftigt. Da er begründet in seinem erlernten Beruf nicht mehr arbeiten konnte, orientierte sich der junge Familienvater neu und suchte den Wiedereinstieg in einem anderen, interessanten Aufgabengebiet. Der 33-Jährige war immer zufrieden mit seinem Arbeitgeber GeAT AG und bewarb sich genau aus diesem Grund erneut; jedoch nicht als Zeitarbeitnehmer, sondern für eine Umschulung zum Personaldienstleistungskaufmann.

"Wir sind als sozialverträglicher und integrativer Personaldienstleister ausgezeichnet worden. Herr Kreil ist in den über 20 Jahren Unternehmensgeschichte ein weiteres Beispiel dafür, dass wir dieser Auszeichnung auch gerecht werden. Im Rahmen einer Umschulung zum Personaldienstleistungskaufmann werden wir ihm den Wiedereinstieg in das Berufsleben ermöglichen", so Helmut Meyer, Vorstandssprecher der GeAT AG. "Als ehemaliger Zeitarbeitnehmer kennt er die Abläufe, weiß aus eigener Erfahrung, wie Einsätze koordiniert werden. Dieses Wissen ist Gold wert, denn als zukünftiger Personaldisponent kann er sich bestens in die Mitarbeiter hineinversetzen und seine Kenntnisse in die tägliche Arbeit einfließen lassen."

Für Herrn Kreil beginnt nun ein kleiner neuer Lebensabschnitt. Er hat eine zweite Chance gesucht und sie gefunden. Mit Unterstützung der Prokuristin und Personalreferentin Angelika Schulz und dem Team der Niederlassung Gera wird er gezielt in die internen Strukturen des Unternehmens eingearbeitet. Das Wichtigste für ihn und seine Familie ist jedoch, dass er wieder eine Perspektive hat, denn die Übernahmechancen nach einem erfolgreichen Abschluss sind gut. Der Umschulungsvertrag bei der GeAT AG ist unterschrieben und beide Seiten sind sich einig: Wenn es eine zweite Chance gibt, dann sollte man sie auch nutzen.