Die zweite Chance erfolgreich genutzt.

Die zweite Chance erfolgreich genutzt.

Vom Zeitarbeitnehmer zum ausgebildeten Personaldienstleistungskaufmann.  


Andreas Kreil war lange Zeit bei der GeAT – Gesellschaft für Arbeitnehmerüberlassung Thüringen AG, dem größten Thüringer Personal- und Firmendienstleister, als Zeitarbeitnehmer beschäftigt. Da er seinen erlernten Beruf begründeter Weise nicht mehr ausführen konnte, orientierte sich der Familienvater neu, nutzte die Chance und begann eine Umschulung zum Personaldienstleistungskaufmann bei seinem langjährigen Arbeitgeber, der GeAT AG. Bereits das erste Jahr seiner Umschulung meisterte Herr Kreil mit Bravur. Nach zwei Jahren Ausbildung hat er nun die letzte Prüfung erfolgreich bestanden und darf sich künftig Personaldienstleistungskaufmann nennen. 


Bei einer kleinen Feierstunde mit dem Vorstand, Helmut und Florian Meyer, und der Prokuristin und Personalreferentin Angelika Schulz präsentierte er stolz sein sehr positives Ergebnis.
Ein weiterer Anlass zum Feiern ist die direkte Übernahme von Herrn Kreil als Mitunternehmer der GeAT AG. Er wird ab sofort in seinem Lehrbetrieb, der Niederlassung Gera, tätig sein und seine Erfahrungen als ehemaliger Zeitarbeitnehmer in die tägliche Arbeit einfließen lassen.


Die GeAT AG ist in diesem Jahr vom Wirtschaftsmagazin Focus Money als bester Ausbildungsbetrieb in der Branche Personaldienstleistung ausgezeichnet worden. Herr Kreil ist in den über 23 Jahren Unternehmensgeschichte ein weiteres Beispiel dafür, dass die enge Zusammenarbeit zwischen Ausbilderin und Auszubildenden ein Garant für eine erfolgreiche Zukunft ist.


Die GeAT AG ist ein Unternehmen der Meyer Gruppe, einem Personaldienstleister mit 20 Niederlassungen in Deutschland und Polen.
Die Hauptgeschäftsfelder der GeAT AG liegen in der Arbeitnehmerüberlassung, der Personalvermittlung und -gewinnung, der Personalberatung und der fachpraktischen Qualifizierung der Arbeitnehmer durch die hauseigene GeAT Akademie.


Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1995 wurden mehr als 32.200 Menschen durch die Meyer Gruppe in Arbeit gebracht.