• Aktuelles
  • 20. Firmenjubiläum der GeAT AG: Ein Anlass zum Feiern, Danke sagen und um in die Zukunft zu schauen
20. Firmenjubiläum der GeAT AG: Ein Anlass zum Feiern, Danke sagen und um in die Zukunft zu schauen

20. Firmenjubiläum der GeAT AG: Ein Anlass zum Feiern, Danke sagen und um in die Zukunft zu schauen


"Es gibt im Wesentlichen zwei Sünden im Leben eines Unternehmers: 1. zu wünschen, ohne zu handeln und 2. zu handeln ohne Ziel!". Mit diesen Worten begann Helmut Meyer, Vorstandssprecher der GeAT AG, die Begrüßungsrede für seine Gäste am 18. September bei herrlichem Sonnenschein auf der ega. Anlässlich des 20-jährigen Bestehens hatte der größte Thüringer Personaldienstleister Mitarbeiter, Kunden, Wegbegleiter, Unterstützer und Freunde eingeladen. Während eine Blasmusikkapelle stimmungsvoll die Jubiläumsveranstaltung einläutete, wurden die Gäste persönlich vom Vorstand der GeAT AG begrüßt. Den bewegenden Auftakt des Abendprogrammes bildete eine rückblickende und inspirierende Rede von Firmengründer Helmut Meyer selbst, seinem Vorstandskollegen Diethard Nolte sowie seinem Sohn Florian Meyer, der seit Juni 2015 ebenfalls Vorstandsmitglied ist. Vor fünf Jahren gründete Vorstandssprecher Helmut Meyer die Helmut Meyer Beteiligungs GmbH und führte somit die GeAT AG und die Schwesterfirma Meyer Fachkräfte GmbH unter einem Dach zusammen. Mit seinem Sinn für Weitblick gründete er außerdem im Jahr 2013 auch die Fachwocy Firmy Meyer mit Sitz im polnischen Breslau. Der Konzern, nach der Umfirmierung offiziell als Meyer Holding GmbH eingetragen, tritt seitdem unter dem Namen "Meyer Gruppe" gestärkt am Markt auf.

Das Abendprogramm der Jubiläumsfeier reichte von einer mitreißenden Tanzeinlage mit geschichtlichen Zeitrafferbildern der Alacher Grundschüler über den stimmungsvollen Auftritt von Tympanus Forte bis hin zur weltbekannten Hochmastshow der Geschwister Weisheit. Überdies bot der Abend einen würdigen Rahmen langjährige Mitarbeiter des Unternehmens zu ehren, denn, für die Branche nicht üblich, sind bei der GeAT AG nunmehr intern ein Drittel länger als zehn Jahre sowie jeder siebte externe Mitarbeiter länger als fünf Jahre beschäftigt. Das Highlight des Festes bildete eine eigens für diesen Abend produzierte Lasershow. Neben dem abwechslungsreichen Programm gab es für die Gäste die Möglichkeit, ihr persönliches Netzwerk zu erweitern. Langjährige Partner aus Wirtschaft, Sport und Gesellschaft umrahmten die Veranstaltung mit Präsentations- und Aktionsständen und die Festredner des Abends wie Erfurts Oberbürgermeister Andreas Bausewein, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Erfurt Beatrice Ströhl, iGZ-Bundesvorsitzende Ariane Durian, IHK-Präsident Dieter Bauhaus, BVMW-Landesgeschäftsführer Günther Richter, HWK-Hauptgeschäftsführer Thomas Malcherek, Prorektorin der Ernst-Abbe-Hochschule Jena Heike Kraußlach und Niederlassungsleiter der BDO AG Erfurt Christian Moka bekundeten ihre Anerkennung auf das Geschaffene der GeAT AG in den Jahren seit der Gründung.

Auch zu diesem Anlass bewies Helmut Meyer erneut sein soziales Engagement, indem er im Namen der GeAT AG auf Geschenke verzichtete und stattdessen seine Gäste dazu animierte an die Begegnungsstätte LIORA in Gotha zu spenden. Die erste Spendenübergabe von 2.070 € erfolgte bereits. Das Konto ist noch bis zum 31. Oktober 2015 geöffnet, sodass Spenden zu Gunsten der Begegnungsstätte LIORA noch entgegen genommen werden können. Die GeAT AG kann mit Stolz auf einen gelungenen Abend repräsentativ für die letzten 20 Jahre Personaldienstleistung im Dienste der Kundenunternehmen, Mitarbeiter und der Thüringer Wirtschaft zurückblicken.